In Kooperation mit unserem Medienpartner WZ und der Sparkasse Wuppertal

wuppertalaktiv! vergibt den W-IMPULS 2018!

Mit dem Projekt „W-IMPULS 2018“ möchte wuppertalaktiv! in diesem Jahr erneut starke Leistungen, gute Ideen und zukunftsorientiertes Engagement sichtbar machen. Gemeinsam mit den Partnern Westdeutsche Zeitung und Stadtsparkasse stellt wuppertalaktiv! dafür noch mehr Unterstützung als im vergangenen Jahr bereit.

  • Ausführliche Darstellung ausgewählter Projektideen in der Westdeutschen Zeitung während der Bewerbungsphase
  • 5.000 Euro für das Gewinnerprojekt
  • Je ein professioneller Beratertag für drei weitere Projekte zur Vorbereitung auf eine erfolgreiche Umsetzung: die Plätze zwei bis sieben werden sich mit einer überzeugenden Kurzpräsentation während der Preisverleihung darum bewerben.
  • Exklusive Spendenwochen für die Plätze zwei bis sieben auf www.gut-für-wuppertal.de vom 1. bis 12. Oktober. Dafür stellt die Stadtsparkasse 5.000 Euro zur Verfügung. Die Details werden bei der Preisverleihung bekannt gegeben.
  • Ausstellung aller Projektideen in der Stadtsparkasse am Islandufer im Anschluss an die Preisverleihung

Beteiligen können sich alle Menschen und Macher in Wuppertal, die eine gute Projektidee für Wuppertal haben, oder sich in einem Projekt engagieren, das sich noch in der Startphase befindet und Unterstützung bei der Realisierung benötigt.

Gefördert werden
    ▪    konkrete, ehrenamtliche Projekte für Wuppertal,
    ▪    die sichtbar, erlebbar und nutzbar sind bzw. sein werden
    ▪    also einen Mehrwert für Wuppertal bieten.


Bewerbung
Bis zum 12.09.2018, 23:59 Uhr können Bewerbungen eingereicht werden.

Preisverleihung
Die Preisverleihung findet am 25.09.2018 statt.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

 

 

Das waren die Gewinner 2017

Die Jury und die Finalisten!

Finalisten

  • Carl-Philip Schniewind - Aufstellen einer ausgedienten Schwebebahn nahe dem Autobahnkreuz Wuppertal- Nord
  • Joachim Meinsehen - Erstellung des längsten "Wandgemäldes" der Welt entlang des Wupperufers durch verschiedene Kreative
  • (M)eine Stunde für Wuppertal - Aufstellen eines Klaviers im Bahnhofsbereich

Gewinner

Den W-IMPULS 2017 und damit auch den Scheck über 5.000 Euro hat gewonnen

"Deine Hand für Europa", eingereicht vom Aufbruch am Arrenberg e.V..

In der Projektskizze hieß es: 'Mit Filmsequenzen soll das Leben von Wuppertaler Bürgerinnen und Bürgern in Zusammenhang mit Europa gebracht werden – ob es der Obsthändler auf dem Markt mit den importierten Waren ist, die Hausfrau, die dort mit Euro bezahlt, Projekte, die durch EU-Gelder finanziert werden, Menschen, die andere Menschen aus Europa beherbergen oder, oder, oder…'

Der Startschuss dafür fiel im Rahmen der Feierlichkeiten zur B7-Eröffnung. Die Arbeit an dem Projekt dauert an. Daher gilt nach wie vor: „Jeder kann mitmachen, ob er sich selbst filmt oder uns als Kamerateam anfordert – wir werden dies in einem Youtube-Kanal veröffentlichen und dann soll dies immer weitere Kreise ziehen“, so Ideengeber Pascal Biesenbach. Verbindendes Element ist die blau eingefärbte Hand am Schluss jeder Sequenz, die sich auf eine Leinwand drückt.